ADAC logo

Motorsport Club Sechshelden

Wir haben euer Interesse geweckt und ihr möchtet Mitglied im MSC Sechshelden werden? - Kein Problem!
Einfach den Antrag ausfüllen und an unseren 1. Vorsitzenden Heiko Weiß senden.

Wir freuen uns auf euch.

Herzlich Willkommen beim MSC-Sechshelden

Bericht 23. ADAC Oldtimerfahrt

Drei Liter Hubraum mit 28 PS war für die Entwickler des Buick Tourer im Jahre 1924 eine gute Leistungsausbeute. Damals wollte man noch nichts von „Downsizing“ wissen. Das dachten sich wohl auch die Konstrukteure des Cadillac Coupe de Ville, der mit 6.300 ccm den wohl größten Motor bei der diesjährigen Oldtimerfahrt mit sich schleppen musste.

Über 100 Fahrzeuge schipperten am 16. und 17. Juni in zwei Etappen durch das beschauliche Hessen. Am Freitag stand die Etappe „Hinterland“ mit insgesamt 204 km auf dem Plan. Tags drauf ging es in das „Ederbergland und in den Kellerwald“. Diese Etappe erstreckte sich über 180,1 km. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass es in den Fahrzeugen keine Servolenkung, „Comfort Setups“ des Fahrwerks oder geschweige denn Klimaanlagen gibt.

Am Freitagmittag machte die Truppe Halt am Dillenburger Wilhelmsturm, um sich dort am Buffet zu stärken. Zahlreiche Zuschauer nutzten bei herrlichem Wetter die Chance, die vielen historischen Fahrzeuge aus der Nähe zu betrachten.
Für großes Aufsehen sorgte der vorneweg fahrende Opel Diplomat B V8 Langversion, Baujahr 1976 mit Landrat Wolfgang Schuster, der sich vornehmlichst chauffieren ließ. Klare Hingucker waren auch der Jaguar E-Type aus 1971 und die beiden Opel GT, welche auch als die „Deutsche Corvette“ aufgrund ihrer Form bezeichnet werden.
Bei dem Anblick der Porsche 911er und 924er, sowie Opel Commodore oder Ascona wurde sicherlich die eine oder Erinnerung von manchem Zuschauer wach. Natürlich durfte auch Mercedes nicht fehlen. Der bekannte Flügeltürer 300 SL zog schnell die Blicke auf sich, als er mit offenen Türen über den Parkplatz fuhr. Die Insassen erklärten kurz, dass es sich hierbei nicht um reine Show handeln sollte, sondern dass das die einzige Möglichkeit wäre, um frische Luft ins Auto zu bekommen.
VW Käfer, Triumph, Ford Super Deluxe, Citroen 11 B und Audi 100 als Polizeiwagen, um nur einige zu nennen, rundeten das vollgepackte Fahrzeugaufgebot ab.

Der ansässige ADAC Ortsclub MSC Sechshelden e.V. kümmerte sich um zwei Durchfahrtsstellen, an denen die Fahrer ihren Passierschein bekamen, und regelten den Parkplatz am Wilhelmsturm, sodass die Ein- und Ausfahrt reibungslos verlief.
Um den Verein ein wenig zu repräsentieren, wurden vier Motorräder (50 ccm, 125 ccm, 250 ccm und 450 ccm) ausgestellt. So konnten sich die Zuschauer, die die kurze Ansprache von 1. Vorsitzenden Heiko Weiß verpasst haben, ein Bild von dem Verein machen.

Für Teilnehmer und Zuschauer war es eine sehr schöne Veranstaltung, die sicherlich ihre Fortsetzung finden wird.

Arbeitsteams

An alle Mitglieder des MSC-Sechshelden:

Wie schon auf der JHV 2017 vorgestellt, möchten wir die Bildung von Arbeitsteams einführen, damit zukünftig eine organisierte und effiziente Zusammenarbeit auf unserer Rennveranstaltung und Arbeitseinsätzen gewährleistet werden kann.

In diesen beiden PDF-Dateien wird euch das Prinzip erklärt und die verschiedenen Aufgabenbereiche erläutert.

Vorstellung der Teambildung

Aufgabenbeschreibung zur Arbeitsteambildung

Unter diesem Link könnt ihr euch für euer Aufgabengebiet eintragen: Doodle-Umfrage

Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr euch gerne bei Marvin oder einem anderen Vorstandsmitglied melden.

Aktueller Streckenzustand

Beim heutigen Arbeitseinsatz ist die neue Wasserstelle entstanden und die Strecke wurde teilweise geschoben.

mite-photo

Unser Vereinsmitglied Micha Tetzner ist nicht nur ein begeisterter, treuer Motocrosser, sondern auch leidenschaftlicher Fotograf.

Mit seinem neuen Internetauftritt www.mite-photo.com/ möchte er seine Schnappschüsse mit uns teilen. Beispielsweise sind Bilder vom ADAC MX Masters Rennen in Bielstein, den Cross-Finals und der Essen Motorshow zu finden.

Schaut doch einfach mal rein, vielleicht findet ihr auch ein paar Bilder von euch.

Crash Guard

Die CrashGuard Karten sind ab sofort erhältlich. Ihr könnt diese entweder bei Thomas Dietermann (Im Höfchen 3, Sechshelden) abholen, oder samstags an der Strecke.

Die Preise bleiben gleich wie in 2016: Jahreskarte: 30,- € Tageskarte: 6,- €
Ohne Versicherungskarte ist kein Training auf unserer Strecke möglich!

WhatsApp Gruppe

An alle Vereinsmitglieder:

Wer noch nicht in unserer MSC Sechshelden-WhatsApp Gruppe ist, kann sich bei Marvin Dietermann (0152 31 77 91 55) oder Danny Pfeiler (0175 66 989 32) melden. Ihr werdet dann hinzugefügt.
Hier werden immer aktuelle Neuigkeiten mitgeteilt.

Es werden jedoch nur Vereinsmitglieder aufgenommen. Alle Infos für Gäste werden weiterhin auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlicht.